Angebote zu "Kurt" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Alive AG Am 30. Mai ist der Weltuntergang Pop C...
6,22 € *
ggf. zzgl. Versand

Karl Golgowsky wurde am 11.11.1910 in der nordrhein-westfälischen Gemeinde Reken geboren. Bereits kurz nach seiner Gesangsausbildung bekam er erste Engagements in Berlin, wo er sich dem Schuricke-Terzett anschloss. Nach ersten Rundfunkaufnahmen für den NWDR und den Berliner Rundfunk gründete er Ende der vierziger Jahre das Golgowsky-Quartett und siedelte bald nach Hamburg um. Anfang der fünfziger Jahre kam es dann zum Beginn der Zusammenarbeit mit Will Glahé und seinem Orchester, die bis zum Ende der Fünfziger fortdauerte. Das Golgowsky-Quartett veröffentlichte bis Anfang der sechziger Jahre zahlreiche Schallplatten in wechselnden Besetzungen. Zur Gruppe gehörten u.a. Rudi Stemmler, Herbert Klein, Horst Rosenberg, Curt Papenberg, Heinz Stenzel, Friedel Wende, Wolfgang Goitowski und Wyn Hoop. Zu den größten Erfolgen zählt die gemeinsam mit Kurt-Adolf Thelen aufgenommene Single Am 30. Mai ist der Weltuntergang, die 1954 auf Platz 1 der deutschen Charts landete. Weitere Chartplatzierungen erreichten im Jahr 1954 Heideröslein, Wo der Wildbach rauscht und Die Hula-Mädchen von Hawaii, sowie Friesenmädel und Holzhacker-Dixie im Jahr 1955. 1956 folgte nochmals ein Top-Hit, das Lied Seemann, wo ist deine Heimat, gesungen zusammen mit den Geschwistern Hofmann. In den sechziger Jahren konnte das Golgowsky Quartett nicht mehr an die alten Erfolge anknüpfen und löste sich auf. Karl Golgowsky trat dem wiederbelebten Schuricke-Terzett bei, doch nach zwei Langspielplatten mit mäßigem Erfolg wurde auch dieses Projekt beendet. Karl Golgowsky starb am 22. November 1994. Er hinterließ hunderte von Aufnahmen, von denen die bekanntesten auf dieser CD zusammengefasst sind. TRACKS: Disk 1 1. Am 30. Mai ist der Weltuntergang (mit Kurt Adolf Thelen u.d. Sunshine-Quartett) 2. Der Wilddieb 3. Sei zufrieden 4. Leb wohl, leb wohl, vergiß mich nicht 5. Der Fremdenlegionär 6. Ein Känguruh fuhr nach Tirol 7. Die Hula Mädchen von Hawaii 8. Taifu die schönste von Hawaii 9. Gut Nacht, Madlen 10. Damenwahl (Big Blue Eyes) 11. Hätten wir lieber das Geld vergraben 12. Wir kommen alle in den Himmel 13. Herz, Schmerz und dies und das 14. Rosamunde (Böhmische Polka) 15. Oh, Kathinka 16. Die Fischerin vom Bodensee 17. Annelie vom Neckarstrand 18. Wärst du nur halb so schön 19. Schön ist das Leben in Luxemburg 20. Spiel mir ein Lied aus Cuba (mit den Telestars) 21. Drei Orangenblüten (mit Sylvia Dahl) 22. Des Seemanns Los 23. Still ruht der See 24. Vergißmeinnicht, Blauäugelein 25. Schützenliesl Disk 2 1. Hohe Tannen 2. Heideröslein 3. Der Waldspecht 4. Friesenmädel 5. In 1.000 Meter Höh 6. Wo der Wildbach rauscht 7. Männertreu 8. Zwei rehbraune Augen 9. Rosel von Tirol (mit Kurt-Adolf Thelen u.d. Sunshines) 10. Im weißen Hirsch (mit Kurt-Adolf Thelen u.d. Sunshines) 11. Fährmann gib acht 12. Der alte Leuchtturmwächter 13. Holzhacker-Dixie (mit dem Sunshine-Quartett) 14. Das schmeißt doch einen Seemann nicht gleich um 15. Liebe und Rosen 16. Die Mädels von Batavia 17. Polka-Marie (Heut tanz ich mit dir Polka, Marie) 18. Was macht die Fußballbraut am Sonntagnachmittag 19. Das Lied der Heimat 20. Anneliese 21. Kleine Muchachita 22. Halt die Luft an! 23. Der lange Jan aus Amsterdam 24. In Santa Barbara 25. Seemann, wo ist deine Heimat (mit den Geschwistern Hofmann)

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Das Buch der Deutschen Balladen
1,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die grosse Sammlung deutschsprachiger Balladen: Neben den bekanntesten Klassikern wie dem Zauberlehrling und dem Erlkönig sind auch Volkslieder und Werke bis in die Moderne enthalten. Inhalte: Verschiedene Autoren Das Buch der Deutschen Balladen idb ISBN Das Lied Ballade Der unsichtbare Flöter Die Blütenfee Erlkönigs Tochter Erlkönig Der Hungrige Teich Der Knabe im Moor Die Lore Lay Lorelei Waldgespräch Ich fürcht nit Gespenster Romanze Zeitelmoos Die Roggenmuhme Das Gewitter Die blitzerschlagene Magd Die Geister am Mummelsee Der Nachtjäger Die schöne Lilofe Zwei Liebchen Winternacht Der Reiter und der Bodensee Der Fischer De Lootsendochter Todtänzerin Der Taucher Die Brück am Tay (28. Dezember 1879) Wunder und Spuk Ulinger Der Vorwirt Der tote Freier Lenore Das kalte Liebchen Die späte Hochzeit De Pukerstock Vorgeschichte Die Braut von Korinth Das Feuerbesprechen Der Feuerreiter Der beständige Freier Der Totentanz Des Pfarrers Tochter von Taubenhain Das Fräulein von Rodenschild Das Nothemd Junker Rechberger Iwer Der Elfenring Der 6. November 1632 Der Tod Mären Hildebrand Der blinde König Roland Schildträger Das versunkene Kloster Schwäbische Kunde Bergschloss Hochzeitlied Graf Eberstein Rolf Düring Ritter Kurts Brautfahrt Graf Eberhard der Rauschebart Alte Landsknechte Der fluchende Bischof Das alte Steinkreuz am Neuen Markt Schelm von Bergen Jan Bart Der Postillon Prinz Eugen Legende von den Schuhen Der Geiger zu Gmünd Legende Der Narr des Grafen von Zimmern In Bulemanns Haus Tafelgüter Has von Überlingen Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland Der getreue Eckart Gutmann und Gutweib Die wandelnde Glocke Der Zauberlehrling Die Jagd des Moguls Chidher Der Schatzgräber Schicksal Belsazar Die Zwillingsgeschwister Einsiedel Wer weiss wo Roni Sattel Das Glück von Edenhall Drei Reiter am Tor König Abels Tod Frau Mette Die Jagd von Winchester Das Lied des James Monmouth Jung-Walter Die Söhne Haruns Graf Egisheim Letzte Fahrt Der Schwimmer Gorm Grymme Die spanischen Brüder Nachtfahrer Schloss Eger König Etzels Schwert Hie Welf! Der letzte Graf von Brederode entzieht sich türkischer Gefangenschaft Der Lindenschmid Der Geiger von Oppenau Aroleid Liebesdienst Die zwei Gesellen Der Soldat Anno domini 1812 Die Grenadiere Der Karfunkel Die Erdbeerfrau Der Tod im Schacht Das Köhlerweib ist trunken »Und alles ohne Liebe« Aflohnt Der Bettler Der schwarze Tod Aus dem Schlesischen Gebirge Am Krüz zwische Zähringe un Wildtal Schuld und Sühne Edward Die Rache Die traurige Krönung Das Schloss in Österreich Die Frau von Weissenburg Der Schatten Die Fei Die Kindsmörderin Der Nachtwandler Der eifersüchtige Knabe Hartwich Reventlow Der Glockenguss zu Breslau Der Wirtin Töchterlein Kurt von Spiegel Die Kraniche des Ibykus Des Sängers Fluch La Blanche Nef Die Rose von Newport Liebe Tannhäuser Der Mordknecht Hannes Maler Hans Steutlinger Auf dem Rhein Es war ein alter König Ritter Olaf Die beiden Königskinder Mutter und Tochter Der Bremberger Graf und Nonne Die Wallfahrt nach Kevlaar Die Tochter der Heide Die drei Raben Die zwei Raben Schön-Rohtraut Entführung Entführung Der Herr von Falkenstein Der Spielmannssohn Der Schäfer putzte sich zum Tanz Schippers Brut Barbara Allen Am Ufer des Stromes Die Winzerin Mit zwei Worten Die Ketzerin Der letzte Tanz Das Wecken Die Hochzeit in der Mühle Ballade vom Brennesselbusch Nun grüsse dich Gott, Frau Minne Verdorben - gestorben Der König in Thule Der gute Kamerad Brüder Der gleitende Purpur Heldentum Siegfrieds Schwert Die drei Lieder Das Grab im Busento Rolands Schwanenlied König Karls Meerfahrt Graf Richard Ohnefurcht Taillefer Richard Löwenherz' Tod Das Herz von Douglas Brandolf von Stein Joost van Hee Graf Rudolf vun de Bökelnborg Der Handschuh Tells Tod Der Grenzlauf Nis Randers Pidder Lüng Das Lied vom braven Mann Johanna Sebus John Maynard Der Lotse Bertran de Born Archibald Douglas und viele mehr

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Gedichte
5,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die deutsche Schriftstellerin und Komponistin Annette von Droste-Hülshoff gilt als eine der bedeutendsten deutschen Dichterinnen. Dies sind die sorgsam gesammelten lyrischen Werke der Ausnahmekünstlerin: Zeitbilder, Ungastlich oder nicht?, Die Stadt und der Dom, Die Verbannten, Der Prediger, An die Schriftstellerinnen in Deutschland und Frankreich, Die Gaben, Vor vierzig Jahren, An die Weltverbesserer, Alte und neue Kinderzucht, Die Schulen, Heidebilder, Die Lerche, Die Jagd, Die Vogelhütte, Der Weiher, Das Schilf, Die Linde, Die Wasserfäden, Kinder am Ufer, Der Hünenstein, Die Steppe, Die Mergelgrube, Die Krähen, Das Hirtenfeuer, Der Heidemann, Das Haus in der Heide, Der Knabe im Moor, Fels, Wald und See, Die Elemente, Luft, Wasser, Erde, Feuer, Die Schenke am See, Am Turme, Das öde Haus, Im Moose, Am Bodensee, Das alte Schloss, Der Säntis, Am Weiher, Ein milder und Ein harter Wintertag, Gedichte vermischten Inhalts, Mein Beruf, Meine Toten, Katharine Schücking, Nach dem Angelus Silesius, Gruss an Wilhelm Junkmann, Junge Liebe, Das vierzehnjährige Herz, Blumentod, Brennende Liebe, Der Brief aus der Heimat, Ein braver Mann, Stammbuchblätter, Mit Lauras Bilde, An Henriette von Hohenhausen, Nachruf an Henriette von Hohenhausen, Vanitas Vanitatum!, Instinkt, Die rechte Stunde, Der zu früh geborene Dichter, Not, Die Bank, Clemens von Droste, Guten Willens Ungeschick, Der Traum, Locke und Lied, An Levin Schücking, An Levin Schücking, An Elise, Ein Sommertagstraum, Das Autograph, Der Denar, Die Erzstufe, Die Musche, lDie junge Mutter, Meine Sträusse, Nach fünfzehn Jahren, Der kranke Aar, Sit illi terra levis!, Die Unbesungenen, Das SpiegelbildNeujahrsnacht, Der Todesengel, Abschied von der Jugend, Was bleibt, Scherz und Ernst, Dichters Naturgefühl, Der Teetisch, Die Nadel im Baume, Die beschränkte Frau, Die Stubenburschen, Die Schmiede, Des alten Pfarrers Woche, Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Der Strandwächter am deutschen Meere und sein Neffe vom Lande, Das Eselein, Die beste Politik, Balladen, Der Graf von Thal, Der Tod des Erzbischofs Engelbert von Köln, Das Fegefeuer des westfälischen Adels, Die Stiftung Cappenbergs, Der Fundator, Vorgeschichte (Second sight), Der Graue, Die Vendetta, Das Fräulein von Rodenschild, Der Geierpfiff, Die Schwestern, Meister Gerhard von Köln, Die Vergeltung, Der Mutter Wiederkehr, Der Schlosself, Kurt von Spiegel, Aus 'Letzte Gaben'Gemüt und Leben, Das Wort, Halt fest!, Carpe Diem!, Durchwachte Nacht, Mondesaufgang, Das Ich der Mittelpunkt der Welt, Grüsse, DoppeltgängerIm Grase, Die Golems, Spätes Erwachen, Einer wie Viele und Viele wie Einer, Gemüt, Die tote Lerche, Unter der LindeMeine Steckenpferde, Der DichterAuch ein Beruf, Das Bild, SilvesterabendErzählende Gedichte, Das erste Gedicht, Gastrecht, Der Nachtwandler, Das verlorene Paradies, Der sterbende General, Volksglauben in den Pyrenäen, Silvesterfei, Münzkraut, Der Loup Garou, Maisegen, Höhlenfei, Johannistau, Denkblätter, Lebt wohl, Letzte Worte, Klänge aus dem Orient, Der Barmekiden Untergang, Bajazeth O Nacht!, Gesegnet, Der Fischer, Der Kaufmann, Das Kind, DerGreis, Geplagt, Getreu, Süss, FreundlichVerliebt, Verliebt, Verhenkert, Verteufelt, Verflucht, Herrlich, Unaussprechlich, Unbeschreiblich, Unerhört, Englisch, Unzählbar, Herzlich, Aus 'Geistliches Jahr in Liedern auf alle Sonn- und Feiertage, 'Am Neujahrstage, Am Feste der h. drei Könige, Am ersten Sonntage nach h. drei Könige, Am Feste vom süssen Namen Jesus, Am Allerheiligentage, Am Allerseelentage, Am vierundzwanzigsten Sonntage nach Pfingsten, Am fünfundzwanzigsten Sonntage nach Pfingsten, Am sechsundzwanzigsten Sonntage nach Pfingsten, Am siebenundzwanzigsten Sonntage nach Pfingsten, Am ersten Sonntage im Advent, Am zweiten Sonntage im Advent, Am dritten Sonntage im Advent, Am vierten Sonntage im Advent, Am Weihnachtstage, Am zweiten Weihnachtstage (Stephanus), Am Sonntag nach Weihnachten, Am letzten Tage des Jahres (Silvester).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Der 'Outward Bound'-Gedanke - ein Kurzvortrag
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, Note: 2,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Erwachsenenbildung), Sprache: Deutsch, Abstract: Dieses ausgearbeitete Referat entstand im Rahmen des Kompaktseminars 'Erlebnispädagogik' im 9. Trimester. Beschäftigt man sich mit diesem Thema, kommt man nicht um den reformpädagogischen Ansatz von Kurt Hahn (1886 - 1974) herum; ,Persönlichkeitsbildung durch Erleben', der seine vollkommende Ausführung in dem OUTWARD BOUND - Prozess gefunden hat. Mit diesem Referat soll ein Überblick von OUTWARD BOUND gegeben werden. Hierzu werden die Wurzeln von den erlebnispädagogischen Gedanken von Kurt Hahn, deren Umsetzung und die gegenwärtige Situation dargestellt. Allein die Tatsache, das es heute weltweit über 40 OUTWARD BOUND Einrichtungen gibt, zeigt, das dieses Konzept mit grossem Erfolg ankommt. Im folgendem möchte ich näher auf den Begründer des Outward Bound Gedankens von Kurt Hahn eingehen. Hierbei beschränke ich mich auf einige, für sein pädagogisches Wirken, wichtige Stationen. Im Jahr 1920 eröffnete Prinz Max von Baden eine Schule im Schloss Salem am Bodensee. Kurt Hahn, der ein enger Vertrauter und Berater des Prinzen Max von Baden war, wurde die Leitung des Internates übertragen. An dieser Schule konnte Kurt Hahn endlich seine pädagogischen Ideen in die Tat umsetzen. 1 1 vgl. Kapitel: 2.5 Elemente der Erlebnistherapie S. 7

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Das Buch der Deutschen Balladen
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die große Sammlung deutschsprachiger Balladen: Neben den bekanntesten Klassikern wie dem Zauberlehrling und dem Erlkönig sind auch Volkslieder und Werke bis in die Moderne enthalten. Inhalte: Verschiedene Autoren Das Buch der Deutschen Balladen idb ISBN Das Lied Ballade Der unsichtbare Flöter Die Blütenfee Erlkönigs Tochter Erlkönig Der Hungrige Teich Der Knabe im Moor Die Lore Lay Lorelei Waldgespräch Ich fürcht nit Gespenster Romanze Zeitelmoos Die Roggenmuhme Das Gewitter Die blitzerschlagene Magd Die Geister am Mummelsee Der Nachtjäger Die schöne Lilofe Zwei Liebchen Winternacht Der Reiter und der Bodensee Der Fischer De Lootsendochter Todtänzerin Der Taucher Die Brück am Tay (28. Dezember 1879) Wunder und Spuk Ulinger Der Vorwirt Der tote Freier Lenore Das kalte Liebchen Die späte Hochzeit De Pukerstock Vorgeschichte Die Braut von Korinth Das Feuerbesprechen Der Feuerreiter Der beständige Freier Der Totentanz Des Pfarrers Tochter von Taubenhain Das Fräulein von Rodenschild Das Nothemd Junker Rechberger Iwer Der Elfenring Der 6. November 1632 Der Tod Mären Hildebrand Der blinde König Roland Schildträger Das versunkene Kloster Schwäbische Kunde Bergschloß Hochzeitlied Graf Eberstein Rolf Düring Ritter Kurts Brautfahrt Graf Eberhard der Rauschebart Alte Landsknechte Der fluchende Bischof Das alte Steinkreuz am Neuen Markt Schelm von Bergen Jan Bart Der Postillon Prinz Eugen Legende von den Schuhen Der Geiger zu Gmünd Legende Der Narr des Grafen von Zimmern In Bulemanns Haus Tafelgüter Has von Überlingen Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland Der getreue Eckart Gutmann und Gutweib Die wandelnde Glocke Der Zauberlehrling Die Jagd des Moguls Chidher Der Schatzgräber Schicksal Belsazar Die Zwillingsgeschwister Einsiedel Wer weiß wo Roni Sattel Das Glück von Edenhall Drei Reiter am Tor König Abels Tod Frau Mette Die Jagd von Winchester Das Lied des James Monmouth Jung-Walter Die Söhne Haruns Graf Egisheim Letzte Fahrt Der Schwimmer Gorm Grymme Die spanischen Brüder Nachtfahrer Schloß Eger König Etzels Schwert Hie Welf! Der letzte Graf von Brederode entzieht sich türkischer Gefangenschaft Der Lindenschmid Der Geiger von Oppenau Aroleid Liebesdienst Die zwei Gesellen Der Soldat Anno domini 1812 Die Grenadiere Der Karfunkel Die Erdbeerfrau Der Tod im Schacht Das Köhlerweib ist trunken »Und alles ohne Liebe« Aflohnt Der Bettler Der schwarze Tod Aus dem Schlesischen Gebirge Am Krüz zwische Zähringe un Wildtal Schuld und Sühne Edward Die Rache Die traurige Krönung Das Schloß in Österreich Die Frau von Weißenburg Der Schatten Die Fei Die Kindsmörderin Der Nachtwandler Der eifersüchtige Knabe Hartwich Reventlow Der Glockenguß zu Breslau Der Wirtin Töchterlein Kurt von Spiegel Die Kraniche des Ibykus Des Sängers Fluch La Blanche Nef Die Rose von Newport Liebe Tannhäuser Der Mordknecht Hannes Maler Hans Steutlinger Auf dem Rhein Es war ein alter König Ritter Olaf Die beiden Königskinder Mutter und Tochter Der Bremberger Graf und Nonne Die Wallfahrt nach Kevlaar Die Tochter der Heide Die drei Raben Die zwei Raben Schön-Rohtraut Entführung Entführung Der Herr von Falkenstein Der Spielmannssohn Der Schäfer putzte sich zum Tanz Schippers Brut Barbara Allen Am Ufer des Stromes Die Winzerin Mit zwei Worten Die Ketzerin Der letzte Tanz Das Wecken Die Hochzeit in der Mühle Ballade vom Brennesselbusch Nun grüße dich Gott, Frau Minne Verdorben - gestorben Der König in Thule Der gute Kamerad Brüder Der gleitende Purpur Heldentum Siegfrieds Schwert Die drei Lieder Das Grab im Busento Rolands Schwanenlied König Karls Meerfahrt Graf Richard Ohnefurcht Taillefer Richard Löwenherz' Tod Das Herz von Douglas Brandolf von Stein Joost van Hee Graf Rudolf vun de Bökelnborg Der Handschuh Tells Tod Der Grenzlauf Nis Randers Pidder Lüng Das Lied vom braven Mann Johanna Sebus John Maynard Der Lotse Bertran de Born Archibald Douglas und viele mehr

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Gedichte
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die deutsche Schriftstellerin und Komponistin Annette von Droste-Hülshoff gilt als eine der bedeutendsten deutschen Dichterinnen. Dies sind die sorgsam gesammelten lyrischen Werke der Ausnahmekünstlerin: Zeitbilder, Ungastlich oder nicht?, Die Stadt und der Dom, Die Verbannten, Der Prediger, An die Schriftstellerinnen in Deutschland und Frankreich, Die Gaben, Vor vierzig Jahren, An die Weltverbesserer, Alte und neue Kinderzucht, Die Schulen, Heidebilder, Die Lerche, Die Jagd, Die Vogelhütte, Der Weiher, Das Schilf, Die Linde, Die Wasserfäden, Kinder am Ufer, Der Hünenstein, Die Steppe, Die Mergelgrube, Die Krähen, Das Hirtenfeuer, Der Heidemann, Das Haus in der Heide, Der Knabe im Moor, Fels, Wald und See, Die Elemente, Luft, Wasser, Erde, Feuer, Die Schenke am See, Am Turme, Das öde Haus, Im Moose, Am Bodensee, Das alte Schloß, Der Säntis, Am Weiher, Ein milder und Ein harter Wintertag, Gedichte vermischten Inhalts, Mein Beruf, Meine Toten, Katharine Schücking, Nach dem Angelus Silesius, Gruß an Wilhelm Junkmann, Junge Liebe, Das vierzehnjährige Herz, Blumentod, Brennende Liebe, Der Brief aus der Heimat, Ein braver Mann, Stammbuchblätter, Mit Lauras Bilde, An Henriette von Hohenhausen, Nachruf an Henriette von Hohenhausen, Vanitas Vanitatum!, Instinkt, Die rechte Stunde, Der zu früh geborene Dichter, Not, Die Bank, Clemens von Droste, Guten Willens Ungeschick, Der Traum, Locke und Lied, An Levin Schücking, An Levin Schücking, An Elise, Ein Sommertagstraum, Das Autograph, Der Denar, Die Erzstufe, Die Musche, lDie junge Mutter, Meine Sträuße, Nach fünfzehn Jahren, Der kranke Aar, Sit illi terra levis!, Die Unbesungenen, Das SpiegelbildNeujahrsnacht, Der Todesengel, Abschied von der Jugend, Was bleibt, Scherz und Ernst, Dichters Naturgefühl, Der Teetisch, Die Nadel im Baume, Die beschränkte Frau, Die Stubenburschen, Die Schmiede, Des alten Pfarrers Woche, Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Der Strandwächter am deutschen Meere und sein Neffe vom Lande, Das Eselein, Die beste Politik, Balladen, Der Graf von Thal, Der Tod des Erzbischofs Engelbert von Köln, Das Fegefeuer des westfälischen Adels, Die Stiftung Cappenbergs, Der Fundator, Vorgeschichte (Second sight), Der Graue, Die Vendetta, Das Fräulein von Rodenschild, Der Geierpfiff, Die Schwestern, Meister Gerhard von Köln, Die Vergeltung, Der Mutter Wiederkehr, Der Schloßelf, Kurt von Spiegel, Aus 'Letzte Gaben'Gemüt und Leben, Das Wort, Halt fest!, Carpe Diem!, Durchwachte Nacht, Mondesaufgang, Das Ich der Mittelpunkt der Welt, Grüße, DoppeltgängerIm Grase, Die Golems, Spätes Erwachen, Einer wie Viele und Viele wie Einer, Gemüt, Die tote Lerche, Unter der LindeMeine Steckenpferde, Der DichterAuch ein Beruf, Das Bild, SilvesterabendErzählende Gedichte, Das erste Gedicht, Gastrecht, Der Nachtwandler, Das verlorene Paradies, Der sterbende General, Volksglauben in den Pyrenäen, Silvesterfei, Münzkraut, Der Loup Garou, Maisegen, Höhlenfei, Johannistau, Denkblätter, Lebt wohl, Letzte Worte, Klänge aus dem Orient, Der Barmekiden Untergang, Bajazeth O Nacht!, Gesegnet, Der Fischer, Der Kaufmann, Das Kind, DerGreis, Geplagt, Getreu, Süß, FreundlichVerliebt, Verliebt, Verhenkert, Verteufelt, Verflucht, Herrlich, Unaussprechlich, Unbeschreiblich, Unerhört, Englisch, Unzählbar, Herzlich, Aus 'Geistliches Jahr in Liedern auf alle Sonn- und Feiertage, 'Am Neujahrstage, Am Feste der h. drei Könige, Am ersten Sonntage nach h. drei Könige, Am Feste vom süßen Namen Jesus, Am Allerheiligentage, Am Allerseelentage, Am vierundzwanzigsten Sonntage nach Pfingsten, Am fünfundzwanzigsten Sonntage nach Pfingsten, Am sechsundzwanzigsten Sonntage nach Pfingsten, Am siebenundzwanzigsten Sonntage nach Pfingsten, Am ersten Sonntage im Advent, Am zweiten Sonntage im Advent, Am dritten Sonntage im Advent, Am vierten Sonntage im Advent, Am Weihnachtstage, Am zweiten Weihnachtstage (Stephanus), Am Sonntag nach Weihnachten, Am letzten Tage des Jahres (Silvester).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Der 'Outward Bound'-Gedanke - ein Kurzvortrag
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, Note: 2,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Erwachsenenbildung), Sprache: Deutsch, Abstract: Dieses ausgearbeitete Referat entstand im Rahmen des Kompaktseminars 'Erlebnispädagogik' im 9. Trimester. Beschäftigt man sich mit diesem Thema, kommt man nicht um den reformpädagogischen Ansatz von Kurt Hahn (1886 - 1974) herum; ,Persönlichkeitsbildung durch Erleben', der seine vollkommende Ausführung in dem OUTWARD BOUND - Prozess gefunden hat. Mit diesem Referat soll ein Überblick von OUTWARD BOUND gegeben werden. Hierzu werden die Wurzeln von den erlebnispädagogischen Gedanken von Kurt Hahn, deren Umsetzung und die gegenwärtige Situation dargestellt. Allein die Tatsache, das es heute weltweit über 40 OUTWARD BOUND Einrichtungen gibt, zeigt, das dieses Konzept mit großem Erfolg ankommt. Im folgendem möchte ich näher auf den Begründer des Outward Bound Gedankens von Kurt Hahn eingehen. Hierbei beschränke ich mich auf einige, für sein pädagogisches Wirken, wichtige Stationen. Im Jahr 1920 eröffnete Prinz Max von Baden eine Schule im Schloss Salem am Bodensee. Kurt Hahn, der ein enger Vertrauter und Berater des Prinzen Max von Baden war, wurde die Leitung des Internates übertragen. An dieser Schule konnte Kurt Hahn endlich seine pädagogischen Ideen in die Tat umsetzen. 1 1 vgl. Kapitel: 2.5 Elemente der Erlebnistherapie S. 7

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot